Gruppenbild Übung Sperbersbach

Brotzeitübung Sperbersbach 2015

Am Samstag den 15.08.2015 fand die jährliche Brotzeitübung der FFW Ungetsheim statt. Auch dieses Jahr waren wieder die freiwilligen Feuerwehren Breitenau und Unterampfrach mit dabei.

Dieses Jahr wurde als Übungsobjekt eine Scheune im Ortsteil Sperbersbach genutzt. Angenommen wurde ein Brand mit starker Verrauchung und 2 vermissten Personen innerhalb des Gebäudes. Eingesetzt wurden die Fahrzeuge Breitenau-Ungetsheim 46/1, Breitenau-Ungetsheim 14/1 sowie der Tragkraftspritzenanhänger. Die FFW-Unterampfrach rückte ebenfalls mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug 46/1 an.

Nach Erkundung durch den Gruppenführer machten sich 2 Atemschutzträger auf den Weg ins Gebäude. Von innen öffneten sie ein Rolltor um so der FFW Unterampfrach ebenfalls einen Zutrittsweg zu verschaffen. Der erste Atemschutztrupp konnte die erste vermisste Person schnell finden und ins Freie bringen. Nachdem der untere Bereich des Gebäudes abgesucht war stieg der Angriffstrupp ins Obergeschoss auf.  Dort war die Rauchmaschine positioniert und die Sicht gleich null. In dieser Umgebung wurde vom ersten Atemschutztrupp ein Atemschutzunfall simuliert. Einer der Feuerwehrleute war im dichten Rauch gestolpert und gestürzt und konnte nun nicht mehr alleine Laufen. Der bereitstehende Rettungstrupp machte sich sofort auf den Weg um dem ersten Trupp zur Hilfe zu kommen.  Die drei noch einsatzfähigen Atemschutzträger retteten den Verletzten Kameraden aus der angenommenen Gefahrenzone und brachten ihn nach draußen. Danach setzten sie die Suche nach der noch vermissten zweiten Person (einer Übungspuppe) fort.

Während diese Ereignisse im Inneren des angenommenen Brandobjektes spielten wurden von außerhalb mehrere Strahlrohre aufgebaut um den simulierten Brand zu löschen und nahe Gebäude zu schützen.

Nach erfolgreich Abgeschlossener Übung gab es in den „Sperberstuben“  eine Brotzeit in gemütlicher Runde.


Schreibe einen Kommentar