Luftbild Ungetsheim 2017 1

Gemeinschaftsübung August 2017

Am Samstag den 19.08.2017 trafen sich die freiwilligen Feuerwehren aus Breitenau und Ungetsheim zu einer Gemeinschaftsübung in Ungetsheim. Angenommen wurde der Brand eines Nebengebäudes mit mehreren vermissten Personen. Das Gebäude wurde dafür mit einem Rauchgenerator komplett eingenebelt um den Atemschutzgeräteträgern eine realistischere Übungssituation bieten zu können.

Die Alarmierung wurde bei dieser Übung durch die Integrierte Leitstelle in Ansbach per Sirenenalarmierung sowie Handy und Funkmeldeempfänger ausgelöst. Kurz nach Eingang der Alarmierung rückte die FFW Ungetsheim mit dem TSF-W aus und erreichte die Einsatzstelle wenige Augenblicke später. Parallel wurden nun eine erste Wasserversorgung über das Hydrantennetz aufgebaut, eine Verkehrsabsicherung für den Verkehr gestellt, sowie der erste Angriffstrupp zur Personensuche bereitgestellt.

Die FFW Breitenau traf mit dem MTW wenige Minuten später ein und stellte den zweiten, sowie den dritten Atemschutztrupp. Im Gebäude wurden drei Verletzte gefunden und sofort nach draußen gerettet. Die Kameraden außerhalb des Gefahrenbereiches mussten sich nun um die Verletzten mit realistisch geschminkten Wunden kümmern. Es galt großflächige Verbrennungen, einen offenen Knochenbruch sowie einen bewusstlosen Patienten zu versorgen.

Der zuletzt eintreffende TSA aus Breitenau sicherte die weitere Versorgung mit Löschwasser von der Wörnitz aus um weitere Strahlrohre für den Außenangriff zu stellen.

Nach erfolgreich beendeter Übung und wieder aufgerüsteten Fahrzeugen gab es für alle Beteiligten eine deftige Brotzeit im Feuerwehrhaus Ungetsheim.

Im Folgenden haben wir ein kleines Luftbild sowie ein Video der Übung in die Webseite eingebunden.

 

Luftbild von Ungetsheim

Luftbild Ungetsheim 2017 1

 

Video der Übung: