Jugendfeuerwehr Übung Breitenau 2015 32

Gemeinschaftsübung der Jugendfeuerwehren 2015

Am Samstag den 22. August fand die große Jugendübung 2015 am Gemeinschaftshaus in Breitenau teil. An der Übung nahmen die Jugendfeuerwehren aus Breitenau/Ungetsheim,  Aichau, Aichenzell, Feuchtwangen und Dorfgütingen teil.

Angenommen wurde ein Küchenbrand mit vermisster Person und der Sicherung von Gefahrgut. Die vermisste Person befand sich im Dachgeschoss des Gebäudes und musste über eine Leiter von außen gerettet werden. Der Küchenbereich des Gemeinschaftshauses wurde mit einer Nebelmaschine verraucht. Im dichten Nebel musste der vorrückende Trupp eine Blitzleuchte finden, welche den Brandherd symbolisierte.  Während des Innenseinsatzes hielten die Trupps engen Funkkontakt mit der fiktiven Atemschutzüberwachung. Auf die Pressluftatmer wurde natürlich auf Grund des Alters der Teilnehmer verzichtet.  Im Außenbereich des Geländes musste außerdem noch ein Gastank gegen die Wärmestrahlung des brennenden Gebäudes abgeschirmt werden. Dazu wurde ein Hydroschild verwendet.  Nebenbei musste natürlich noch die Verkehrsabsicherung und der Aufbau der Wasserversorgung vorgenommen werden.

Nach dem Ende der Lösch- und Rettungsarbeiten wurden die verqualmten Räume noch druckentlüftet und sämtliche Geräte zurück in die Fahrzeuge verladen.

Danach folgte eine Ansprache durch die Feuerwehr Führungskräfte. Einen gelungen Abschluss fand der Abend durch das gemütliches Beisammensein im Gemeindehaus.

 


 

Schreibe einen Kommentar